10. September 2007

“Riesige Terroranschläge standen unmittelbar bevor”



Die Terrorverdächtigen in Deutschland hätten die ihr zugeschriebenen Sprengstoffe kaum herstellen können



Von Karl Weiss

Als Chemiker muss man sich denn doch wundern, mit welcher Unbekümmertheit BKA, Staatsanwaltschaft, Innenministerium und Landes-Innenminister vermutlich freche Lügen verbreiten. Mit Wasserstoffperoxid, auch in der konzentrierten Lösung, kann ein „Möchte-Gern-Terrorist“ keinesfalls einen handhabbaren funktionierenden Sprengstoff herstellen!

Polizei, BKA, Staatsanwälte und Innenminister Schäuble verkündeten unisono, Terroranschläge riesigen Ausmaßes (grösser als die Madrid-Anschläge mit 200 Toten) seien mit den Festnahmen von ein paar Spinnern in einem Ferienhaus im Sauerland verhindert worden. Die Terroranschläge seinen „in letzter Minute“ verhindert worden.

Die ausgerasteten Moslems hätten sich konzentrierte Wasserstoffperoxid-Lösung beschafft, das ausgereicht hätte, eine große Anzahl riesiger Terroranschläge auszuführen – und sie seien bereits kurz vor der Durchführung gestanden.

Man kann keineswegs mit Wasserstoffperoxid und anderen Ingredienzien einen handhabbaren Sprengstoff herstellen, ohne über fortgeschrittene Kenntnisse der Emulsionschemie, Monate von Produktionszeit und eine gut ausgerüstete chemische Fabrik zu verfügen.

Weiterlesen: Berliner Umschau

Kommentare:

therapeuter hat gesagt…

This is a very surprising news. We can understand the motivation of the governments in the U.S. and U.K. for exaggerating the terrorist threats. The American and British governments are ideologically committed to expanding their power through scaring their people and to waging wars of conquests that would otherwise be unpopular. Does the German government aim at the same things?

wakeup hat gesagt…

Hi,

they sure do! We have our "Neocons" and "Bilderbergers" too. This poses a serious threat to all western nations. Well, at least they don't carpet bomb us yet though our personal freedoms and rights are at stake here!

Schaeuble! Wegtreten!